Next War: Poland

Next War: Poland

Die Ukraine befindet sich in Aufruhr: Sie ist in einen jahrelangen Bürgerkrieg verwickelt, und die Situation scheint mit jedem Jahr, das vergeht, weiter von einer Lösung entfernt. Die heimliche Unterstützung sowohl durch Russland als auch durch den Westen heizt den Krieg an und verhindert jede Hoffnung auf Frieden. In der Zwischenzeit nimmt der Bürgerkrieg in Syrien und der Kampf gegen den islamischen Extremismus an Fahrt auf. Die NATO und Russland stehen sich in der Region in einem „Wettstreit“ gegenüber, und die Spannungen nehmen aufgrund von Zwischenfällen mit nicht ganz so „freundschaftlichem“ Feuer kometenhaft zu. Der Westen verschärft die Sanktionen gegen Russland und verschärft seine Rhetorik; Russland versucht unterdessen, seinen Platz in der globalen Machtpolitik zurückzuerobern, und reagiert mit eigenen Sanktionen gegen die Türkei und beginnt mit Cyberkriegsführung auf niedriger Ebene und Zwischenfällen mit „kleinen grünen Männchen“ im Baltikum. Die Gemüter in der ganzen Welt erhitzen sich, die Türkei schießt ein weiteres russisches Flugzeug ab, während russische SAM-Batterien zur Vergeltung eine türkische F-16 abschießen. Russland erklärt, dass es genug ist, beschließt einen Krieg mit der NATO und marschiert in das Baltikum und Polen ein. Weißrussland, das weiß, worauf es sich einlässt, schließt sich an. Einige NATO-Staaten eilen zu Hilfe, während andere über die Frage diskutieren. Wieder einmal erbebt Europa unter dem Rumpeln von Panzertritten und marschierenden Stiefeln…

Next War: Poland, der vierte Band der Next War-Serie von GMT. Dieses Spiel verlagert die Handlung von Asien nach Europa und ermöglicht es den Spielern, einen Krieg in der nahen Zukunft in Polen zu führen, während die Russen und ihre Verbündeten einmarschieren und die NATO antwortet.

Ein großer Teil Polens wird durch die operative Karte (Hexfeld) dargestellt, während das Baltikum durch eine strategische Darstellung (ähnlich der von Next War: Taiwan) repräsentiert wird. Die Russen sind nicht mehr die Giganten des Kalten Krieges, aber sie verfügen über gutes Material und eine viel besser ausgebildete Armee als früher. Die baltischen Staaten könnten unter Anwendung der neuen Regeln und Mechanismen schnell fallen, auch wenn ihre Streitkräfte etwas Widerstand leisten und als Verstärkung in Erscheinung treten, während die Front in Ostpolen schnell aufgebaut wird, da die 6. und 20. russische Armee vorstoßen, um die Suwalki-Lücke zu schließen, während die NATO Streitkräfte in das Gebiet drängt, angeführt vom Schnellen Eingreifkorps der Alliierten und gefolgt von den Truppen aller Nationen, die auf die Erklärung nach Artikel 5 reagieren.

Die Frage ist:

Kann die NATO die Russen aufhalten, oder wird Polen überrannt, während Russland die Welt vor vollendete Tatsachen stellt?

Einheiten

Die Bodeneinheiten stellen hauptsächlich Brigaden, Regimenter und Bataillone der Armeen Russlands, seiner Verbündeten und der NATO dar. Alle Bodeneinheiten werden nach ihrer Angriffs- und Verteidigungsstärke, ihren Bewegungsfähigkeiten und ihrer Einheitseffizienz bewertet.
Die Lufteinheiten repräsentieren die Jagd-, Bomber- und Angriffsgeschwader der wichtigsten Kombattanten und werden nach ihren Allwetterfähigkeiten, ihrer Reichweite, ihren durchschnittlichen Pilotenfähigkeiten und ihren Fähigkeiten im Luft-Luft-Kampf, in der Luftnahunterstützung und bei Angriffsmissionen bewertet.

Karten und Gelände

Die Karte des Spiels stellt das Gebiet in und um die östliche Grenze Polens in einem Maßstab von etwa 7,5 Meilen pro Feld dar. Die Karte erstreckt sich von der Oblast Kaliningrad im Norden bis Warschau im Süden und von der weißrussischen Grenze im Westen bis Posen.
Das Baltikum wird durch eine Strategische Anzeige dargestellt, die Landgebiete und Seekästen enthält.

Spielsystem

Eine Spielrunde besteht im Allgemeinen aus:
Wetterermittlung. Schlechtes Wetter kann die Aktivitäten der Luft- und Seestreitkräfte stark behindern und die Bodenoperationen erheblich verlangsamen.
Initiativbestimmung und Luft-/Marinephase, in der die Luftüberlegenheit und die Luftverfügbarkeit bestimmt und die Seekontrolle hergestellt oder geändert wird.
Sondereinsatzphasen im Erweiterten Spiel, in denen die Spieler ihre Spezialeinheiten für verschiedene Aufklärungs- und Überfallmissionen hinter den feindlichen Linien einsetzen können.
Strike-Phasen im Advanced Game, in denen die Spieler Luftangriffe, Marschflugkörper, Artillerie- und SSM-Angriffe durchführen können.
Eine oder mehrere Bewegungs- und Kampfphasen, die es beiden Seiten ermöglichen, sich zu bewegen, zu reagieren und zu kämpfen, wobei der Initiativspieler in nicht umkämpften Runden im Vorteil ist
Ankunft von Verstärkungen und Ersatztruppen

Entscheidung über den Sieg

Bei der Kampfauflösung werden nicht nur die Stärke der Einheiten, sondern auch ihre Effizienz (Ausbildung, Doktrin und Moral) sowie das Gelände, auf dem der Kampf stattfindet, untersucht. Die CRT neigt dazu, sehr blutig zu sein und spiegelt das wider, was wir aufgrund der Tödlichkeit moderner Waffen für einen frühen Zermürbungskrieg halten. Wie in vielen Spielen stellen die Verluste nicht nur die tatsächlichen Kampfverluste dar, sondern auch den Verlust des Zusammenhalts der Einheiten, der durch das hohe Tempo, mit dem moderne Armeen auf dem Schlachtfeld agieren können, verursacht wird.

Schauplätze

Es gibt mehrere Standardspiel-Szenarien. Einige sind klein und konzentrieren sich auf begrenzte Ziele, während andere Varianten eines Kampagnenspiels sind, das die gesamte Karte umfasst. Ähnlich wie in früheren Spielen der Serie werden die Szenarien des Erweiterten Spiels in verschiedene Startpunktszenarien unterteilt, die es ermöglichen, dass Verstärkungen zu unterschiedlichen Zeiten eintreffen und zusätzliche logistische Unterstützung bereitgestellt wird.

Es bleibt also die Frage. Kannst du als russischer Spieler dem Westen deinen Willen aufzwingen und deinen früheren Status im Weltgeschehen wiedererlangen? Oder wirst du als SHAPE (Supreme Headquarters Allied Powers Europe) die dir zur Verfügung stehenden Mittel erfolgreich einsetzen, um den russischen Angriff abzuwehren und Polen zu retten?

  • ZEITMASSSTAB: 3,5 Tage pro Runde
  • KARTENMASSSTAB: 7,5 Meilen pro Feld
  • EINHEITEN-MAßSTAB: Division/Brigade
  • ANZAHL DER SPIELER: Zwei (optimal)

Spielmaterial:

  • 1 22×34″-Karte
  • 1 22×24″-Strategieanzeige
  • Vier 9/16″-Stanzbögen
  • 2 Regelbücher (Serienregeln und spielspezifische Regeln)
  • 6 8,5×11″-Spielerhilfen
  • 2 11×17″-Spieler-Hilfen
  • Ein 10-seitiger Würfel

Anmerkungen zur 2. Auflage: Diese zweite Auflage wird alle bekannten Errata (einschließlich Spielsteinen) sowie eine aktualisierte russische Bodenkampfordnung, zusätzliche russische Lufteinheiten, eine 11 x 34 große Erweiterungskarte (und die dazugehörigen Regeln) und Aktualisierungen der NATO-Kampfordnungen enthalten. Die Serienregeln und die Spielerhilfskarten werden auf den neuesten Stand gebracht, und natürlich müssen auch die spielspezifischen Regeln geändert werden, um alle oben genannten Punkte zu berücksichtigen.

Hinweis: Die Next War-Serie ist kein Einführungs-Wargame. Vielmehr wurde beabsichtigt, ein System (und eine Serie) zu schaffen, das ein detailliertes Studium der modernen Kriegsführung an verschiedenen Schauplätzen sowie ein fesselndes Spielgeschehen ermöglicht. Das bedeutet, dass die Regeln des Standardspiels ein ziemlich einfaches Regelwerk umfassen, das, wie wir meinen, von erfahrenen Wargamern als ziemlich „leicht zu erlernen“ angesehen wird. Spieler, die sich für die Szenarien des Standardspiels entscheiden, können also ein relativ schnelles Spiel spielen, wenn es ihnen passt. Das wahre Flair eines Krieges auf dem Kriegsschauplatz kommt jedoch im Erweiterten Spiel zum Vorschein, wo man viel mehr Kontrolle über die Luftstreitkräfte hat und die Stärken und Schwächen der einzelnen Seiten besser erkennen kann. Für Spieler, die ein „Mini-Monsterspiel“-Erlebnis wünschen, wird das Spielen der Kampagnenszenarien des Erweiterten Spiels mit einigen oder allen optionalen Regeln definitiv „liefern“.

Der Besitz eines früheren Spiels der Next War Series ist NICHT erforderlich, um zu spielen, obwohl der Besitz von Supplement #1 und Supplement #2 die Spiele bereichert.

Zum Next War Poland sind folgende Schauplätze dazugekommen:

PUNKTZAHL VON 10

FAZIT & SCHLUSSBEMERKUNG




Leider besitze ich dieses Spiel noch nicht (wurde über das P500 Systen vorbestellt).
Es bietet ein sehr interessantes Thema, was an die heutige zeit angrenzt.

PROS


  • Thema super umgesetzt
  • atmosphärisch stark
  • Leicht zur Lernendes Spiel
  • mit dem optionalen regeln ein Komplexes Spiel

CONS


Expansions

4 thoughts on “Next War: Poland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert