The Hunters: German U-Boats at War, 1939-43

The Hunters: German U-Boats at War, 1939-43

“ Die Feindseligkeiten gegen England sind mit sofortiger Wirkung aufzunehmen.“

die Uhrzeit ist: 12:56 Uhr, 3. September 1939

The Hunters ist ein Solo Spiel von Gregory M. Smith. Er- und überlebe in ca. 90-120 Minuten alleine die „erfolgreichen „Jahre als deutscher Kommandant eines U-Bootes während des 2 Weltkrieges

The Hunters ist ein taktisches Solitärspiel, das dir das Kommando über ein deutsches U-Boot im Zweiten Weltkrieg legt. Deine Aufgabe ist es, so viele alliierte Schiffe und so viele Großkampfschiffe wie möglich zu zerstören, während du die Qualität deiner Besatzung verbesserst und deinen Kommandantenrang erhöhst, was in einer besonderen Auszeichnung gipfelt – und das alles, während du daran denkst, dass du es nach Hause schaffen musst.

The Hunters ist absichtlich so konzipiert, dass es ein zügiges und dennoch intensives Spielerlebnis bietet, das dir viele Entscheidungen abverlangt. Du übernimmst das Kommando über die wichtigsten deutschen U-Boot-Modelle, die während des Zweiten Weltkriegs im Einsatz waren, und versuchst, eine ganze Tour zu absolvieren. Wenn du schließlich alle Patrouillen von 1939 bis 1943 überlebst, wirst du für den Rest des Krieges zum U-Boot-Ausbildungskommando versetzt, nachdem du erfolgreich deinen Dienst für das Vaterland geleistet hast.

Diejenigen, die mit dem Klassiker von Avalon Hill, B-17: Queen of the Skies, werden die gleiche Art von Spielerfahrung des deutschen U-Boot-Krieges genießen. Alle wichtigen U-Boot-Modelle sind bis ins kleinste Detail berücksichtigt, einschließlich Dienstzeit, Bewaffnung, Besatzungsstärke, Schadenskapazität und mehr.

Als U-Boot-Kommandant wirst du während deiner Patrouille mit vielen Entscheidungen konfrontiert werden. Zu Beginn steht dir ein Profil von acht deutschen U-Boot-Modellen zur Verfügung, aus dem du wählen kannst. Die Patrouillengebiete spiegeln die Zeit des Seekrieges wider und werden sich im Laufe des Krieges verändern. Alle Phasen der U-Boot-Kampagne sind vertreten, und die Missionen werden immer schwieriger, je weiter Ihr Gegner in der U-Boot-Bekämpfung fortschreitet.

Die Durchführung von Patrouillen ist das Herzstück des Systems, da du Begegnungen mit einzelnen Schiffen, Konvois oder sogar feindlichen Flugzeugen lösen wirst. Die Situationen, mit denen du konfrontiert wirst, und die Entscheidungen, die du triffst, kommen plötzlich in schneller Folge:

  • Wie greifst du einen Konvoi an, wenn du ihn entdeckt hast?
  • Verkleinere ich den anfänglichen Zielbereich bei erhöhtem Entdeckungsrisiko für einen tödlicheren Angriff?
  • Soll bei einem nächtlichen Gefecht ein Überwasserangriff durchgeführt werden?
  • Werden ein oder zwei Feuersalven abgefeuert, und wie viele Torpedos werden abgefeuert?
  • Versucht du, einem Konvoi oder einem Schiff zu folgen, um weitere Kampfrunden zu bestreiten?
  • Wie weiche ich den Begleitern aus, um Schaden zu vermeiden oder zu minimieren?
  • Welche Ausweichmanöver führst du durch?

Die wichtigsten deutschen U-Boot-Modelle sind vertreten und haben ein genaues Profil für die Patrouillen, die du unternimmst:

  • Typ VII A
  • Typ VII B
  • Typ VII C
  • Typ VII D
  • Typ VII FlaK
  • Typ IX A
  • Typ IX B
  • Typ IX C

Zu den Patrouilleneinsätzen gehören:

  • Atlantik
  • Britische Inseln
  • Spanische Küste
  • Mittelmeer
  • Norwegen
  • Westafrikanische Küste
  • Nord-Amerika
  • Arktis
  • Karibik

Das Spiel bietet eine historische Erzählung, da mehr als 350 Schiffsziele eindeutig (einschließlich Tonnage) mit ihren historischen Gegenstücken identifiziert werden, die während des Krieges versenkt wurden, darunter Frachter, Tanker und amerikanische Schiffe.

Highlights des Spielsystems:

  • 8 deutsche U-Boot-Typen vertreten
  • 9 Patrouillen-Zuweisungen
  • Über 350 benannte Schiffsziele
  • Spezialmissionen für
    • Lieferung von Abwehragenten
    • Minenlegung
  • Kampfbegegnungen mit
    • einzelnen Schiffen
    • Schiffen mit Begleitern
    • Konvois
    • Flugzeugen
  • Einsatz bei Tag und Nacht, einschließlich Wolfsrudelpatrouillen
  • U-Boot-Schäden:
    • Flutung
    • Rumpf
    • Mündungsklappen
    • Periskop
    • Treibstofftanks
    • Verletzungen der Besatzung (nach Besatzungstyp)
    • Motoren
    • Hydrophone
    • Flakgeschütz(e)
    • Deckgeschütz
    • Batterien
    • Funk
  • Beförderung der Besatzung, Beförderung zum Kommandanten einschließlich besonderer Auszeichnungen bis hin zum Ritterkreuz
  • Optionen für Multiplayer- und Turnierregeln (einschließlich Wolfpack-Turnier)
  • Ausweichmanöver, Patrouillenabbruch, variable Qualität der Begleiter, Nachschub auf See, Gibraltar-Passage, Versetzung auf ein neueres U-Boot, Torpedo-Blindgänger, zufällige „historische“ Ereignisse und vieles, vieles mehr!

Sie sind der Jäger – aber auch der Gejagte. Werden Sie Ihre Patrouillen erfolgreich durchführen, Ihren Mannschaftsstatus verbessern und schließlich befördert werden und nach einer erfolgreichen Dienstzeit in den Ruhestand gehen?

Hier ein allgemeiner Überblick über das Spielgeschehen:

Patrouille einrichten:

Die Spieler richten das Patrouillengebiet ein und legen das Missionsziel fest.


Planungsphase:

Die Spieler planen ihre Patrouillenroute und wählen ihre Gefechtstaktik für die Begegnung mit feindlichen Konvois. Außerdem weisen sie den Besatzungsmitgliedern verschiedene Stationen auf dem U-Boot zu, z. B. Navigation, Sonar, Torpedokontrolle und Flugabwehrkanonen.


Konvoi-Begegnung

Wenn ein Spieler auf einen feindlichen Konvoi stößt, kommt es zu einem taktischen Gefecht. Der Spieler muss sein U-Boot in eine günstige Angriffsposition manövrieren und dabei Faktoren wie Wetter, Eskorten und die Fähigkeiten des eigenen U-Boots berücksichtigen.

Kampfauflösung

Das Spiel verwendet eine Vielzahl von Würfelwürfen, Diagrammen und Tabellen, um Kampfbegegnungen aufzulösen. Faktoren wie Torpedo-Genauigkeit, Ausweichen, Schadenskontrolle und Gegenangriffe der Eskorten beeinflussen den Ausgang des Kampfes.

Patrouille und Nachschub

Nach jedem Gefecht setzen die Spieler ihre Patrouille fort, navigieren über die Meere, sparen Vorräte und verwalten die Moral der Mannschaft. Gegebenenfalls müssen sie zur Basis zurückkehren, um Nachschub zu holen und Reparaturen vorzunehmen.
Kampagnenfortschritt: Mit fortschreitender Patrouille erhalten die Spieler Erfahrungspunkte, verbessern die Fähigkeiten ihrer Mannschaft und erwerben bessere U-Boot-Technologie. Das Spiel enthält ein Kampagnenprotokoll, in dem die Geschichte des U-Boots und die Details der Patrouille festgehalten werden.

Zum The Hunters: German U-Boats at War, 1939-43 sind folgende Schauplätze dazugekommen:

PUNKTZAHL VON 10

9.5

FAZIT & SCHLUSSBEMERKUNG


Hunters ist ein tolles und thematisches Spiel. Zwar bietet das Spiel kaum selbst ständige Entscheidungen und die Resultate werden immer ausgewürfelte und Das Ergebnis wird mit Tabellen und Sheets verglichen, dennoch bildet sich schnell eine Spannung und man fiebert mit jedem Feind Kontakt und dessen Würfelwurf ..

..hoffentlich ist es ein dicker brocken und meine aale versagen diesmal nicht.

PROS


  • Hoher Wiederspielreiz
  • Thema super umgesetzt-+
  • atmosphärisch stark

CONS


  • Es ist ein Würfelspiel, sämtlicher Ergebnisse werden ausgewürfelte.

Expansions

RePlay

Season 1 U86

Season 0 Setup & Regeln

2 thoughts on “The Hunters: German U-Boats at War, 1939-43

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert