Scarface 1920: The Golden Oaks

Scarface 1920: The Golden Oaks

Eine neue Bande in der Stadt! Die Goldean Oaks, angeführt von Rocco und Bessie, haben die Grenze von Kanada überquert, um ihren eigenen Whisky auf die Straßen von Chicago zu bringen. Lassen Sie sich nicht von ihrem Aussehen täuschen: Sie werden nicht zögern, ihre eleganten Anzüge mit Blut zu beflecken, um die Stadt zu kontrollieren.

The Golden Oaks

Von der anderen Seite des Michigansees kommt eine neue Gang nach Scarface 1920, angeführt von einem Mann, der als Kanadas Al Capone bekannt ist. Heißen wir The Golden Oaks herzlich und stilvoll willkommen.

Der erste einzigartige Aspekt von The Golden Oaks ist, dass es zwei Bosse gibt. Es sind Rocco Perri und Bessie Starkman, beide inspiriert von historischen Persönlichkeiten, die in Kanada ein Schmugglerimperium gründeten, indem sie vor allem hochwertigen Whiskey über die Seen importierten, die Kanada von den Vereinigten Staaten trennen. Rocco Perri war im Volksmund als „König des Schmuggels“ und „Kanadas Al Capone“ bekannt. Das ist schon etwas.

In Scarface 1920 haben Rocco und Bessie es satt, ihre Geschäfte im friedlichen Kanada zu machen, und beschließen, in ihren schicken Anzügen die Grenze zu überqueren, um nicht mehr nur Alkohol zu exportieren, sondern ihn direkt auf den Straßen von Chicago zu verkaufen. Rocco und Bessie sind sich jedoch darüber im Klaren, dass sie mit dieser Entscheidung nicht nur viele Allianzen brechen und den Zorn rivalisierender Gangs auf sich ziehen, sondern sich auch die Hände mit Blut schmutzig machen müssen – etwas, das sie in Kanada nicht tun mussten.

Das Spielerlebnis von The Golden Oaks ist unter anderem deshalb neu, weil es spezielle Karten enthält, die es Ihnen ermöglichen, andere Spielstrategien zu entwickeln. Zum Beispiel haben alle Bands einen „Chaufeur“ unter ihren Männern, während die Golden Oaks einen „Captain“ haben. Haben wir schon erwähnt, dass sie den Michigansee überquert haben, oder?

Was das Gameplay angeht, bringt The Golden Oaks mehrere aufregende Neuerungen in Scarface 1920. Die wichtigste ist, dass es sich um eine Gang mit zwei Bossen handelt, was bedeutet, dass sie ein spezielles Gangboard mit Rocco und Bessie haben werden. Das bedeutet auch, dass während der Planungsphase beide Bosse im selben Plan gespielt werden können und ihre jeweiligen Fähigkeiten zum Einsatz kommen. Chicago sollte sich in Acht nehmen.

Um den asymmetrischen Geist des Spiels fortzusetzen, führt The Golden Oaks auch neue Konzepte in die Spielmechanik ein: Die Bande verfügt über ihre eigene Ressource, den Schnaps, und kann sich die immense Nachfrage der Chicagoer Bande nach Alkohol zunutze machen, um ihr Produkt zu vertreiben und ihr Imperium auf die ganze Stadt auszudehnen. Wenn sie in Kanada Capone waren, warum sollten sie nicht auch in Capones Stadt dasselbe tun?

Neues Spielmaterial…

PUNKTZAHL VON 10

FAZIT & SCHLUSSBEMERKUNG


Der Krieg geht weiter… ein muss (wenn man das Orginal hat .)
Zurzeit sind das Informationen, einschließlich Bilder aus dem Gamefound Projekt

PROS


CONS


Expansions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert