Less Than 60 Miles – 2nd Echelon

Less Than 60 Miles – 2nd Echelon

„Ziel ist es, das System des Gegners in Verwirrung und Unordnung zu stürzen und ihn dazu zu bringen, über- oder unterreagieren zu müssen auf Aktivitäten, die sowohl bedrohlich als auch zweideutig, chaotisch oder irreführend erscheinen.“

John R. Boyd, „Muster des Konflikts“

Less Than 60 Miles ist ein Spiel von Marco Cimmino & Fabrizio Vianello und ist bei Thin Red Line erschienen. Erlebe in ca. 180-600 Minuten alleine oder bis zur 4 Spieler den fiktiven Überfalls des Warschauer Packtes auf die Nato.

Am 24. Juli 1985, um 4.00 Uhr Zulu-Zeit, überqueren drei Armeen des Warschauer Paktes die innerdeutsche Grenze und stoßen mit voller Geschwindigkeit in die Fulda-Lücke vor.

Das US V Corps, unterstützt von der westdeutschen 5. Panzerdivision, führt den OPLAN 33001 aus – den jahrzehntelang vorbereiteten und verfeinerten CENTAG-Verteidigungsplan – um die scheinbar unmögliche Aufgabe zu erfüllen, 4000 sowjetische Panzer aufzuhalten, bevor sie den Rhein erreichen.

In Anlehnung an SPI’s Central Front and NATO: Division Commander, ist Less Than 60 Miles das erste Modul der C3-Reihe, die sich auf Führung, Kontrolle und Kommunikation konzentriert (Command, Control and Communication).

Alle Elemente der modernen mechanisierten Kriegsführung werden behandelt: Chemische und nukleare Waffen, Angriffshubschrauber, Pioniere, elektronische Kriegsführung, Batterieabwehr, Schwimmbrücken, Armeedoktrinen, Aufklärungseinheiten, Koordination der Luftnahunterstützung und mehr.

Mehrere typische Wargame-Mechanismen wurden neu interpretiert, und beide Seiten kämpfen gegen drei gleichermaßen gefährliche Feinde: den Feind, den eigenen Plan und die Zeit.

Selbst eine einfache Aktion kann sich schnell in eine Katastrophe verwandeln, wenn man einem Gegner gegenübersteht, der den wahren Schlüssel zum Sieg effizienter nutzt: die OODA-Schleife, die von John Boyd in den frühen 80er Jahren theoretisiert wurde und heute als Grundlage für mehrere Militärdoktrinen dient.

Diese Second Echelon ist mehr eine Aktualisierung als ein einfacher Nachdruck. Hier ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen:

  • Die Regeln wurden mit den neuesten Funktionen aktualisiert, die durch The Dogs of War und Die Festung Hamburg eingeführt wurden.
  • Spielsteine mit den am häufigsten verwendeten Stellungen auf der Rückseite, wodurch der Bedarf an Stellungsmarkern minimiert wird.
  • Überarbeitete NATO OOB, die das Westdeutsche III Korps als separates Oberkommando darstellt.
  • Überarbeitete Mobilisierungsregeln für westdeutsche Teilaktiv-Bataillone und Heimatschutz-Brigaden.
  • Aktualisierung mehrerer US-Bataillonsbezeichnungen, um den Übergang vom Combat Arms Regimental System zum US Army Regimental System genauer festzulegen.
  • Mehrere Änderungen am OOB des Warschauer Paktes, von unabhängigen Panzerregimentern auf Ebene der Sowjetarmee zu reinen ostdeutschen Panzerregimentern.
  • Mehrere kleine, aber bedeutende Änderungen an der Karte und den Szenarien.
  • Ein erweitertes Feldhandbuch 02-002 Battlefield Operations, das operative Verfahren und operative Planung abdeckt.
    Lese es sofort, bevor es zu spät ist.
  • Außerdem werden die fünf Module der C3-Serie den gesamten NATO-Warschauer-Pakt-Konflikt in Mitteleuropa abdecken. Ja, am Ende werden wir die gesamte Zentralfront in einer gigantischen, unüberschaubaren, überwältigenden Kampagne spielbar haben.

Kampagnen

  • The Day That Never Comes: Drei Armeen des Warschauer Paktes gegen das US V Corps.
  • One Minute to Midnight: Ein chemischer und nuklearer Krieg nach mehreren Wochen der Spannung und des Aufbaus.

Szenarien

  • The Eleventh Hour: Die ersten verzweifelten Stunden des US 11th Armored Cavalry Regiment.
  • Steps of Our Fathers: Die westdeutsche 5. Panzerdivision befindet sich auf der Hauptangriffsachse.
  • Spearhead: Die US 3rd Armored Division muss die 8th Guards Army aufhalten und Verstärkung nach Norden schicken.

Highlights des Spiels

  • 5 km pro Feld, 3 Stunden pro Spielrunde
  • Bodeneinheiten in Regiments-/Bataillonsgröße
  • Detaillierte Schlachtordnung aus dem Juli 1985
  • Luftnahunterstützung und Angriffshubschrauber
  • Probleme im Zusammenhang mit Führung, Kontrolle und Kommunikation
  • Elektronische und nachrichtendienstliche Kampfführung
  • Kampftechniker Operationen
  • Artillerieabwehr und Gegenbatteriefeuer
  • Chemische und nukleare Kriegsführung
  • Spezifische Ereignisse für Warschauer Pakt und NATO
  • Zufallsereignisse, um das Chaos auf dem Schlachtfeld weiter zu vergrößern
  • Nominiert für den Charles S. Roberts Award 2019 als bestes Brettspiel der Nachkriegszeit, des Kalten Krieges und der hypothetischen Ära!
  • Bronzemedaille in der Kategorie European Wargames, 2020 Open Paris Jeux d’Histoire!

Zum Less Than 60 Miles sind folgende Schauplätze dazugekommen:

Das zweite Modul der C3-Serie
Das dritte Modul der C3-Serie

PUNKTZAHL VON 10

FAZIT & SCHLUSSBEMERKUNG


Dieses Spiel eignet sich sowohl für erfahrene Militärspieler als auch für Spieler, die zum ersten Mal spielen. Die Grundregeln sind leicht zu verstehen und sehr intuitiv, bieten den Spielern aber dennoch eine große Vielfalt an Entscheidungsmöglichkeiten und taktischen Optionen.
Ein sehr Interessenten Thema.

Zur Zeit habe ich das Spiel gekauft das fazit wird von mir nach mehreren Spielpartien Upgedatet.

PROS


  • Hoher Wiederspielreiz
  • Thema super umgesetzt-+
  • atmosphärisch stark

CONS


  • Kleiner Spiele Verlag
    • Schnell Vergriffen
    • Hoher Preis auf dem Sekundär Markt

Expansions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert