GMT Errata Counters 2023

GMT Errata Counters 2023

Wir freuen uns, heute bekannt zu geben, dass wir ein „2023 Replacement Countersheet“ erstellt haben, das alle Counter Aktualisierungen enthält, die wir und die Designer als Errata für Spiele ab 2022 und mehrere von 2023 kennen.

– GMT
  • Soviet air LAGG3 Moscow: Aktualisierung der Luftkampfwertung von 1 auf 2 – (Überarbeitung durch den Designer VvB für die Spielserie, um sie an die neuen AGN-Spieleinheiten anzupassen)
  • Soviet air LAGG3: Aktualisierung der Luftkampfwertung von 1 auf 2 – (Überarbeitung durch den Designer VvB für die Spielserie, um sie an die neuen AGN-Spieleinheiten anzupassen)
  • Soviet air I 16: Einheit fehlt im Konter-Mix (benötigt sechs Zähler und das Spiel hatte fünf)
  • Soviet air I 16 Moscow: Einheit fehlt in Counter-mix (wird in der Praxis selten im Spiel benötigt, fehlte aber)
  • Soviet air SU 2: Die Einheit hatte einen Druckfehler, der den „B“-Einheitstyp von der Counterseite entfernte – also ein sauberer Ersatz
  • German 1/1 PZ: Aktualisierung der vollen Kampfstärke von 3 auf 4 (Überarbeitung durch den Designer VvB, um sie an die neuen AGN-Spieleinheiten anzupassen)
  • German arty 733+862: Sollte 856+862 sein (Counter hatte unterschiedliche ID auf Vorder- und Rückseite)
  • Darek and Fenwick Attack: Die Nummern auf der Rückseite stimmen nicht mit denen auf der Vorderseite überein
  • Hawke: Der Marker war doppelt mit +3 markiert.
  • Aus Kleinshellendorf: Der Marker sollte doppelseitig sein, mit einer „1“ auf der Vorderseite und einer „2“ auf der Rückseite.
  • ”No French in Aus Netherlands” and „No French in Holland”: hatten ihre Rückseiten miteinander vermischt.
  • French army 10/20sp, 5/10sp and 1/2sp: wurden dem Countermix hinzugefügt.
  • French army Counters: hatten ihre Rückseiten miteinander vermischt.
  • French Noailles leader: hatte eine falsche Namensschreibweise.
  • Danish army SPs: hatten „Imperial“ auf der Rückseite, geändert in „Danish“.
  • British Ligonier leader: hatte falsche Namensschreibweise auf beiden Spielsteinen.
  • British Hessin and Hannover SPs: Zähler hatten Abbildungen miteinander vermischt.
  • Austrian Neipperg leader: geändert in Zwei-Stern-Anführer.
  • Austrian Browne leader: geändert zu einem Null-Stern-Anführer.
  • 3/3 PLT 3 step (WWII & Korea Marines): hatte einen C-Bereich anstelle von L.
  • 1/1/MG, 2/1/MG, 1/2/MG, 2/2/MG, 1/3/MG, 2/3/MG, 1/2/Aslt: Die Rückseite wurde korrigiert.
  • Brazilian 20-gun Bertioga: sollte als „Bertioga-b“ bezeichnet werden.
  • Rigging markers: 5x 13/14 Rigging Hit Marker zum Counter Mix hinzugefügt.
  • Argentinian Union: sollte ein schwarzes „T“ auf der Rückseite haben.
  • Leader Aspar: Der Anführer sollte auf beiden Seiten des Spielsteins den Code „CAV“ und nicht „INF“ haben.
  • Batavia units: Der Raketenindikator auf beiden Spielsteinen sollte „J“ und nicht „S“ auf beiden Seiten der Spielsteine lauten.
  • Unilateral Sanctions: Die Vorderseite eines der ursprünglichen Spielsteine war leicht verschoben, und ein Spieler konnte dies erkennen.
  • Other counters: Es handelt sich nicht um Errata, sondern um zusätzliche Spielsteine, die den Spielern helfen, diese Ereignisse zu notieren.
  • 12-24lb Artillery Battery: es fehlte ein Spielstein, es sollten insgesamt 16 Batterien sein.
  • Russia Paradrop Limit: sollte „3“ und nicht „6“ sein
  • Russia 1GT/2 Gds: „237/2 Gds“ sollte „1G/7 Gds“ sein
  • US 2 CR: sollte kein „J“ in der oberen rechten Ecke haben.
  • ROC 2QRD/2 OC: sollte in S2701 und nicht in N2701 beginnen
  • ROC 23/VIII: sollte in S4703 und nicht in N4703 beginnen
  • British F-L2: Luftabwehrstärke auf der Rückseite von „6“ auf „8“ korrigiert.
  • British T-LO: 0 Luftabwehrstärke von der nicht aktivierten Seite entfernt, da nur nicht aktivierte Fighter-Lufteinheiten können CAP durchführen, gemäß Regel 28.7.B.
  • CW West Africa inf divs: Hinzugefügt, wenn und nur wenn Du eines der der Strategischen Szenarien spielst, kommen diese Einheiten als alliierte Verstärkung an: 81 WA (8. Westafrikanische Division) trifft im Februar 1944 ein; 82. WA (82. West African) trifft im Dezember 1944 ein.
  • Australian CLI: Bombardierungs- und Torpedostärken auf „B2″ bzw. T1“.
  • Australian CL2: Bombardierungs- und Torpedostärken auf „B1″ bzw. TO“ korrigiert.
  • Australian F-L2: korrigierte Bodenabwehrstärke von „4“ auf „6“.
  • Dutch T-L2: Anti-Naval Stärke von „3“ auf „5“ erhöht.
  • USN CL6 & CL7: Das Symbol für das Beobachtungsflugzeug wurde entfernt.
  • USN CVE3: Name von „Salamaua“ zu „Sangamon“ korrigiert.
  • USN CVL22: Die Luftabwehrstärke wurde auf „2“ korrigiert.
  • USN DD 4: Name von „Parker“ zu „Porter“ korrigiert.
  • USN ST3: Bombardierungsstärke auf der Rückseite entfernt.
  • USN F-L1 CAG 8: neue Einheit für CV8 Hornet.
  • USA T-L27 BG: Flugzeugmuster von „B“ auf „T“ korrigiert.
  • USA T-L2 380 BG: Korrigierte Anti-Naval Stärke von „9“ auf „7“.
  • USAB-L2 30 BG air unit: korrigierte Luftabwehrstärke von „2“ auf „6“.
  • USALRA air units: „1“ Aktivierungspunktkosten auf der Rückseite hinzugefügt.
  • USA night fighters: Flugzeugtyp auf der Rückseite von „T“ auf „F“ korrigiert.
  • IJN BBS: Die Stärke der Kurzstreckengeschütze wurde von „1“ auf „2“ erhöht.
  • IJN CAI: Name korrigiert von „Furutako“ zu „Furutaka“.
  • IJN CL4: Torpedostärke korrigiert auf „T1-0“.
  • IJN CVL9: Name korrigiert von „Chiyada“ zu „Chiyoda“.
  • IJN STO Submarine: Wasserflugzeug-Symbol hinzugefügt.
  • IJN Kamikaze air units: Schreibweise von „Kamikazi“ zu „Kamikaze“ korrigiert.
  • IJN F-LO Yamada: Status Level von „L2“ auf „LO“ korrigiert.
  • Japanese 13th Inf. Div: Symbol für Einheitengröße von „X“ auf „XX“ korrigiert.
  • Japanese T-LO air units: Reichweite von „10“ auf „16“ korrigiert.
  • UK BB Nelson & BB Rodney: sollten in Runde 1 eintreten und Werte von (11-10-4).
  • UK BC Hood: aktualisierte Werte (9-12-3).
  • UK: Es gibt einen Zerstörer der V-Klasse mit einer Reichweite von 4 sollte eigentlich eine Reichweite von 2 sein.
  • UK CV Rapana: tritt in Runde 17 ein.
  • UK CV Alexia: trifft in Runde 18 ein.
  • Italy BB Roma: sollte in Runde 12 eintreffen, nicht 4, auch die Werte wurden aktualisiert (11-12-3).
  • Italy BB Vittorio Veneto: kommt in Runde 5 an, ebenfalls aktualisierte Werte (11-12-3).
  • Italy BB Duilio: aktualisierte Werte (10-9-2).
  • Italy BB Andrea Doria: aktualisierte Werte (10-9-2).
  • Italy BB Littorio: kommt in Runde 5 auch aktualisierte Werte (11-12-3).
  • Germany BB Bismarck: aktualisierte Werte (10-12-4).
  • US BB West Virginia: Ankunft sollte in Runde 20 sein.
  • US BB Iowa, BB New Jersey, BB Wisconsin & BB Missouri: aktualisierte Werte (12-14-7).
  • US BB North Carolina & BB Washington: aktualisierte Werte (12-12-9).
  • USSRCAC. Ukrania: es fehlt das Wort „MINE“.
  • USSR CA Komintern: aktualisierter Wert (4(3)-2-2).
  • Yugoslavia CA Dalmacija: sollte in Runde 8 eintreffen.
  • France BB Courbet: aktualisierte Werte (13-8-3).
  • France BB Paris: aktualisierte Werte (13-8-3).
  • France BB Dunkerque: aktualisierte Werte (9-9-4).
  • France BB Strasbourg: aktualisierte Werte (9-9-4).
  • Japan BB Yamato: aktualisierte Werte (15-18-4).
  • Japan BB Musashi: aktualisierte Werte (15-18-4).
  • Japan BB Ise: aktualisierte Werte (14-11-4).
  • Japan BB Hyuga: aktualisierte Werte (14-11-4).
  • Japan BB Mutsu & BB Nagato: aktualisierte Werte (12-10-3).
  • Two Wiking counters: Die schwarzen Panzershift-Punkte auf den schwarzen Einheiten waren selbst für den Spieldesigner verwirrend, so dass beschlossen wurde, die Punkte in der gleichen Farbe wie die anderen Zahlen auf den Zählern zu gestalten. Der Wiking bietet auf seinen ersten beiden Stufen einen Panzer-Shift, auf seiner 3, und keine Punkte auf seiner REM-Stufe. Die LAH und DR Einheiten sind korrekt, nur die Wiking Division musste korrigiert werden.
  • ATF: Die Rückseite sollte die Größe „III“ haben, nicht „X“.

SCORE OUT OF 10

10

VERDICT & FINAL NOTE


Eine sehr gute Idde mit dem Counter Errata Sheet, diese verlief im Rahmen der P500 Aktion.

PROS


  • Hoher Wiederspielreiz
  • Tolle Illustrationen

CONS


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert