Labyrinth: War on Terror, 2001-?

Labyrinth: War on Terror, 2001-?

… Into the Labyrinth… 2001: Das amerikanische Jahrhundert ist mit einer einzigen Supermacht aus dem Kalten Krieg und einer Pause im Konflikt zu Ende gegangen, die einige als das Ende der Geschichte bezeichneten. Das war es aber nicht. Im Nahen Osten und in Südasien kam es zu einem islamischen Aufschwung, während sich Unmut breit machte, der zum Teil auf die Unterstützung der USA für die antisowjetischen Tyranneien in diesen Regionen zurückzuführen war. So brach ein neuer Kampf gegen den Westen aus. Der reiche saudische Fanatiker Usama bin Ladin erklärte 1996 den heiligen Krieg gegen Amerika und schlug mit spektakulären Terroranschlägen auf US-Ziele in Ostafrika 1998 und in Arabien 2000 zu.

„Labyrinth: The War on Terror, 2001 – ?“ ist ein Brettspiel, das von Volko Ruhnke entworfen und von GMT Games veröffentlicht wurde. Es ist ein strategisches Spiel, das den anhaltenden Konflikt zwischen dem radikalen Islamismus und dem Westen, insbesondere den Vereinigten Staaten, nach den Anschlägen vom 11. September simuliert.

Im Spiel übernehmen die Spieler die Rollen verschiedener Parteien, darunter die Vereinigten Staaten, dschihadistische Gruppen und andere regionale Mächte. Im Mittelpunkt des Spiels stehen militärische Operationen, das Sammeln von Informationen, diplomatische Bemühungen und der Kampf um die Unterstützung der Bevölkerung.

Labyrinth verwendet ein kartengesteuertes System, bei dem die Spieler Karten verwenden, um Aktionen und Ereignisse durchzuführen. Das Spiel bezieht historische Ereignisse und politische Faktoren mit ein und bietet so ein tiefgreifendes und immersives Erlebnis. Die Spielmechanik ermöglicht einen asymmetrischen Spielverlauf, da sich die Ziele und Strategien der verschiedenen Fraktionen erheblich unterscheiden.

Das Spiel bietet die Möglichkeit, die Komplexität und die Herausforderungen der modernen Kriegsführung, der Aufstandsbekämpfung und der Terrorismusbekämpfung zu erkunden. Es zielt darauf ab, einen historischen Kontext zu schaffen und ein tieferes Verständnis für die laufenden Konflikte im Nahen Osten und den Krieg gegen den Terror im weiteren Sinne zu vermitteln.

Zu Beginn wird das Spielbrett entsprechend der Anleitung aufgebaut. Jeder Spieler verfügt über ein eigenes Set an Figuren, Karten und Markern. Der US-Spieler beginnt mit mehr Ressourcen und militärischen Fähigkeiten, während sich der Dschihadist darauf konzentriert, Einfluss aufzubauen und Terroranschläge zu verüben.

Das Spiel wird über eine Reihe von Runden gespielt, wobei jede Runde einen bestimmten Zeitraum darstellt. Der US-amerikanische Spieler ist immer zuerst an der Reihe, gefolgt vom dschihadistischen Spieler. Gehen wir nun die grundlegenden Spielmechanismen durch:

Der US-Spieler ist am Zug:

Würfle einen Würfel, um die verfügbaren Operationspunkte (OPs) für diesen Zug zu bestimmen.
Gebe die OPs aus, um verschiedene Aktionen durchzuführen, z. B. Truppen zu platzieren, militärische Operationen durchzuführen oder Spezialoperationen zu starten.
Verwende Karten aus deiner Hand, um Ereignisse auszulösen oder Operationen durchzuführen. Jede Karte hat bestimmte Effekte, die deinen Fortschritt fördern oder behindern können.
Versuche, Länder zu stabilisieren, dschihadistische Zellen zu beseitigen und terroristische Anschläge zu verhindern.
Du kannst auch darauf hinarbeiten, die US-Siegbedingungen zu erfüllen, wie z. B. die Gefangennahme oder Beseitigung wichtiger Dschihadistenführer.

Der Dschihadisten-Spieler ist am Zug

Bestimme die Anzahl der für diesen Zug verfügbaren Ressourcen.
Gebe Ressourcen aus, um deine Fähigkeiten zu verbessern, z. B. durch den Aufbau von Zellen, die Durchführung von Terroranschlägen oder die Rekrutierung neuer Agenten.
Verwende Karten aus deiner Hand, um Ereignisse auszulösen oder Operationen durchzuführen. Der Dschihadist hat Zugang zu mächtigen Dschihad-Karten, die die Pläne des US-Spielers durchkreuzen können.
Verbreite die radikale islamistische Ideologie, rekrutiere neue Zellen und führe Terroranschläge aus, um deine Sache voranzutreiben.
Du kannst auch darauf hinarbeiten, die Siegbedingungen der Dschihadisten zu erfüllen, z. B. eine weltweite islamische Revolution auszulösen oder den Willen der US-Regierung zum Einsturz zu bringen.

Spielablauf:

Das Spiel wird abwechselnd fortgesetzt, bis ein Spieler seine Siegbedingungen erfüllt oder bis ein bestimmtes Ereignis das Spielende auslöst.
Behalte die verschiedenen globalen Spuren im Auge, wie z. B. die Finanzierungsspur und die Prestigespur, die das allgemeine Machtgleichgewicht bestimmen.
Es können Ereignisse eintreten, die sich auf beide Spieler auswirken, wie z. B. geopolitische Verschiebungen oder Terroranschläge.
Das Spiel bietet zahlreiche strategische Entscheidungen und Herausforderungen, die eine sorgfältige Planung und Anpassung an sich ändernde Umstände erfordern.

SCORE OUT OF 10

9.5

VERDICT & FINAL NOTE


„Labyrinth: The War on Terror, 2001-?“ ist ein komplexes und fesselndes Strategie-Brettspiel, das den anhaltenden Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und radikalen islamistischen Gruppen im 21. Jahrhundert simuliert. Jahrhundert simuliert. Es besteht aus zwei Spielern, die die USA bzw. die Dschihadisten repräsentieren.

Seit kurzen ist auch die PC / App (Android und iOS) des Spieles in digitalen Version erschienen.
Diese bietet zwar zur Zeit nur die Basis Version des Spielen, ist aber auf deutsch, solo und Multiplayer Spielbar.

Somit kann man sehr schnell mitspieler finden.

PROS


  • Solo Spielbar
  • Hoher Wiederspielreiz
  • „Interessantes Thema“

CONS


  • schwierigere einstieg
  • Sehr schwerer SoloBot
  • Nicht jederman Spiel, sehr schwer Mitspieler zur finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert