Aliens: Another Glorious Day In The Corps

Aliens: Another Glorious Day In The Corps

Hört zu, Marinesoldaten! Die Lage ist wie folgt. Die Terraforming-Kolonie auf dem Exomond LV-426, Hadley’s Hope, hat unerwartet den Kontakt abgebrochen. Die Weyland-Yutani Corporation schickt dich in Zusammenarbeit mit den Colonial Marines in das binäre System Zeta Reticuli, um herauszufinden, was passiert ist…

Führe ein Team von Marines durch die Kolonistenbasis Hadley’s Hope, suche nach Überlebenden und bekämpfe die Xenomorph-Bedrohung, während du versuchst herauszufinden, wie LV-426 evakuiert werden kann.

Aliens: Ein Glorreicher Tag im Korps ist ein kooperatives Survival-Brettspiel, in dem Du und dein Team aus spezialisierten Colonial Marines mit ernsthafter Feuerkraft ausgerüstet nach Hadley’s Hope aufbrechen, um Überlebende und Antworten zu finden. Aber ihr seid nicht allein. Um zu überleben, müssen ihr zusammenarbeiten und einen kühlen Kopf bewahren, um die unerbittlichen Hinterhalte der Xenomorphs abzuwehren und den Ort lebend zu verlassen.

Die Spieler können bis zu sechs verschiedene Missionen spielen, die sie in unterschiedliche Gebiete führen, von der Terraforming-Anlage Hadley’s Hope bis zu den tiefen, dunklen Nischen eines Xenomorph-Nests. Aliens bietet auch einen spannenden Kampagnenmodus, in dem vier der Missionen miteinander verknüpft sind, so dass die Spieler unerbittliche Xenomorph-Angriffe abwehren und sich gegenseitig bis zum Ende der Kampagne am Leben erhalten müssen. In den verbleibenden zwei Missionen geht es ums reine Überleben, es heißt töten oder getötet werden. Die Spieler werden mit nichts weiter als einer Pistole ins Spiel geworfen. Sie müssen sich Waffen und Ausrüstungsgegenstände zusammensuchen, während Horden von Xenomorph-Aliens versuchen, sie anzugreifen. Wie lange können Sie gegen die Widrigkeiten überleben?

Spielverlauf

Aufbauen

  • Wähle ein Szenario oder eine Mission zum Spielen. Jedes Szenario hat seinen eigenen Aufbau und seine eigenen Ziele.
  • Legt das Spielbrett in die Mitte des Tisches. Dieser Spielplan stellt den Ort dar, an dem die Mission stattfindet.
  • Stelle die Charakterminiaturen auf und platziere sie in ihren Startpositionen, wie in den Aufbauanweisungen des Szenarios angegeben.
  • Mische den Aktionsstapel, den Ausrüstungsstapel und den Ereignisstapel und platziere sie in den dafür vorgesehenen Bereichen auf dem Spielbrett.
  • Lege die verschiedenen Plättchen, Marker und Würfel griffbereit hin.

Die Spieler sind abwechselnd im Uhrzeigersinn an der Reihe. Der Zug eines jeden Spielers besteht aus drei Phasen: Ziehphase, Aktionsphase und Endphase.

Ziehphase:

Ziehen Sie eine Aktionskarte. Diese Karte bestimmt die Aktionen, die du während deines Zuges durchführen kannst.

Aktionsphase:

Du kannst die Aktionen ausführen, die auf deiner gezogenen Aktionskarte aufgeführt sind. Diese Aktionen können sein: sich bewegen, angreifen, nach Ausrüstung suchen oder Spezialfähigkeiten ausführen.
Du kannst auch Ausrüstung mit anderen Spielern am selben Ort tauschen.
Denken Sie daran, dass auch die Xenomorphs am Zug sind. Befolgen Sie die Aktionen der KI-gesteuerten Xenomorphs gemäß den Regeln des Szenarios. Sie bewegen sich und greifen entsprechend den Bedingungen des jeweiligen Szenarios an.

Endphase:

Wirf deine benutzte Aktionskarte ab.

Ziele abschließen:

Arbeiten Sie mit anderen Spielern zusammen, um die Ziele des Szenarios zu erreichen. Diese Ziele können darin bestehen, bestimmte Orte zu erreichen, Konsolen zu aktivieren, sich gegen Xenomorph-Angriffe zu verteidigen und vieles mehr.

Überleben:

Xenomorphs tauchen ständig auf und bewegen sich gemäß den Regeln des Szenarios. Um sie abzuwehren, müssen Sie Ihre Aktionen koordinieren und Ihre Ressourcen effektiv verwalten.
Wenn die Spielfigur eines Spielers von einem Xenomorph angegriffen wird, kann sie Schaden erleiden oder sogar getötet werden. Tote Spieler können später im Spiel wiederbelebt werden.

Ereigniskarten:

Am Ende des Zuges eines jeden Spielers kann eine Ereigniskarte gezogen werden. Diese Karten können neue Herausforderungen, Ereignisse oder Änderungen der Spielbedingungen mit sich bringen.

Gewinnen und Verlieren:

Im Spiel werden die Bedingungen für den Sieg oder die Niederlage des Szenarios festgelegt.Dazu kann es gehören, alle Ziele zu erreichen, bevor eine bestimmte Anzahl von Runden verstrichen ist, oder zu verhindern, dass die Xenomorphs das Gebiet überrennen.
Denken Sie daran, dass die Einzelheiten des Durchspielens je nach gewähltem Szenario und der Anzahl der Spieler variieren. Jedes Szenario stellt eine einzigartige Herausforderung dar, daher sollten Sie die Regeln des Szenarios genau lesen und befolgen. Arbeitet zusammen, kommuniziert und setzt die Fähigkeiten eurer Charaktere strategisch ein, um die intensive und erschreckende Erfahrung des Kampfes gegen die Xenomorph-Bedrohung zu überleben!

Spielmaterial

  • 7x Charakter-Figuren
  • 42x Bewegungsmelder-karten
  • 1x Regelheft
  • 8x Drehscheiben 16x Alien-figuren
  • 60x Ausdauerkarten
  • 1x Kartenleiste
  • 84x Marker 4x Zweiseitige Spielpläne
  • 7x Charaktertafeln
  • 9x Missionskarten
  • 3x Würfel

PUNKTZAHL VON 10

10

FAZIT & SCHLUSSBEMERKUNG


ALIENS – ANOTHER GLORIOUS DAY IN THE CORPS ist ein stimmungsvoller Mix aus einem kartengesteuerten Survival-Spiel und einem kooperativen Dungeon-Crawler. Dabei werden recht einfache Regeln, aber auch sehr schöne Mechanismen wie die Funktionsweise des Endurance-Decks und die Zielmechanik eingesetzt.

Schöne Details, wie die unterschiedlich gestalteten Rückseiten der Bewegungssensor-Karten, bringen die Atmosphäre des Films auf den Spieltisch.

Die Spielminiaturen müssen zuerst zusammen gebaut und geklebt werden, hier haben sich viele Spieler diesbezüglich negativ geäußert.
In der Brettspiel Welt ist es unüblicher weise nicht der fall, nach dem Moto auspacken und los Spielen.
Das zusammenbauen hat mir bei meinen normalen Modellbau Skill level keine Mühe zubereitet.

PROS


  • Hoher Wiederspielreiz
  • Tolle Umsetzung

CONS


  • Minis müssen zusammen gebaut werden

Expansions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert